Lemim's Blog


So, kurzer Bericht…
Sa., 13.09.2008, 9.27
Filed under: just Life | Schlagwörter: ,

15.00 Uhr Start in Köln

15.20 Uhr  Batterie-Warnleuchte leuchtet auf

16.00 Uhr Stau kurz hinter Leverkusen, Nachricht per Handy, dass die Batterieleuchte z.B. ein Problem mit dem Keilriemen bzw. der Lichtmaschine bedeuteten kann.

16.35 Uhr Auto gibt mitten auf der A1 den Geist auf. Immerhin schaffe ich es noch auf den Standstreifen –> Absicherung, ADAC rufen

17.40 Uhr Uhr Gelber Engel kommt und checkt kurz. Fazit: Lichtmaschine im Arsch, Abschlepper wird gerufen

19.00 Uhr Uhr Abschlepper kommt und schleppt mich und ein weiteres Fahrzeug erstmal zur ADAC-Station nach Leverkusen (zurück)

Gegen 21 Uhr kann ich mit einem Leihwagen Richtung Heimat starten. Das Auto wir mit dem ADAC-Sammeltransport innerhalb von 10 Tagen gebracht. Gut, dass mein Vater ADAC-Plus-Mitglied ist.

2.15 Uhr Verden

 

 

FAZIT: Ich habe nach den Wochen endgültig die Schnauze voll von Autos! Die Dinger sind teuer und bringen einen auch nicht wirklich voran! Bin froh, dass ich mit der Bahn zurückfahren werde.

 

Advertisements

6 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

zum Fazit: ….man muss auch damit umgehen können! Das Abschleppen und Strafezahlen fand ja nicht ohne grund statt 😉

Kommentar von helge

Ich werde NIE ohne Grund abgeschleppt… 😉

Kommentar von lemim

…aber zumindest das Aufleuchten von Warnlampen im Auto sollte doch beachtet werden…

Kommentar von Holle

Du Armer. Aber ein durchaus interessanter Start ins Wochenende….

Kommentar von Mucki

Habe das Leuchten ja beachtet. Wollte zum nächsten Parkplatz, aber da war keiner und es war Stau. Und plötzlich wurde der Scheibenwischer langsamer und die Stopp-Leuchte blinkte –> Seitenstreifen.

Kommentar von lemim

Ach herrje!
Ich kann’s so gut verstehen. Auch wenn meine Abneigung zu Autos nur aus der regelmäßigen Parkplatzsuche in meinem Stadtteil entsteht. Wenn ich das Auto dann zurückgebe, bin ihc immer erleichtert. Letztes Mal hab ich 45 Minuten den Stadtteil durchkreist und dann in Limmer geparkt – einen Stadtteil weiter. Blöde Sache, das.

Mein Tipp: Von Verden nach Köln kannst du doch auch prima mit dem Fahrrad fahren! :D:D:D

Kommentar von Anja




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: