Lemim's Blog


Alice
Sa., 12.02.2011, 9.18
Filed under: just Life | Schlagwörter: , ,

Sehr geehrter Herr xxxxx,

wir nehmen Bezug auf Ihre Nachricht vom 23. Januar 2011 und bedauern die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten.

Es ist selbstverständlich nicht unsere Absicht, Sie zu verärgern.

Wir haben die angefallenen Mahngebühren und Zinsen in Hähe von 15,26 Euro nun aus einmaliger Kulanz für Sie ausgebucht, so dass Ihr Rechnungskonto keine offenen Beträge ausweist.

Wir hoffen, Ihr Anliegen hiermit auch in Ihrem Sinne beantwortet zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Alice Team

Und das ein halbes Jahr nach Vertragsende, ca. 30 E-Mails, 3 unberechtigten Rechnungen, 6 unberechtigten Mahnungen, mehreren Drohungen („Inkassounternehmen“) und 2 Briefen per Einschreiben. Ich hab gewonnen. 🙂 Scheißladen!

Advertisements


DSL in Köln
Di., 12.08.2008, 20.25
Filed under: Uncategorized | Schlagwörter:

Habe 3 Optionen:

1) Mobile-Internet mit dem Surfstick von O2 für 25 Euro. Köln hat eine gute UMTS-Abdeckung also ist das für mich eigentlich schnell genug. Vorteil: Mit Laptop und Handy (Sony Ericsson P1i) jederzeit Internet. Nachteil: Bei Traffic über 10 GB wird UMTS deaktiviert und man surft mit GPRS…

2) DSL 2000 für 19 Euro und die Option für 5 Euro mehr im Monat jederzeit auf DSL 6000 aufzustocken. Vorteil: Zu Hause immer eine schnelle Verbindung. Nachteil: Mobil ist es mit 9 Cent über O2 nach wie vor teuer.

3) DSL 16000 für 25 Euro. Vorteile: Schneller als alle anderen Optionen, monatlich kündbar. Nachteil: Siehe 2.

 

Natürlich könnte man bei Option 2 oder Option3 noch mit fon.com im mobilen Bereich etwas verbessern, da die in Köln recht verbreitet sind. Nachteil: Bei den meisten Anbietern ist das illegal und es ist ein Sicherheitsrisiko, da man für die Verbindung haftet. (Ist das wirklich tragisch?)

 

So, jetzt beratet mal bitte. (Ich tendiere eher zu Option 3 mit Fon…)